Veranstaltung vom 20.09.2018

Verschoben auf Januar 2019: Energieinnovationen für Deutschland

Veranstalter: EnergieAgentur.NRW in Kooperation mit dem Fachverband Anlagenbau FDBR e.V.
Ort: Hotel Meliã , Inselstr. 2, 40479 Düsseldorf
Zeit: 20.09.2018, 9:00 - 17:00 Uhr
Gebühr:  450,- € zzgl. 19% MwSt.
320,- € zzgl. 19% MwSt. für Mitglieder des Netzwerks Kraftwerkstechnik NRW, des FDBR und des WVIS.
Freier Eintritt für Studenten, Rentner, Hochschulangehörige und Mitarbeiter von Behörden.
 

Thema


11. Workshop Kraftwerkskomponenten
„Leider mussten wir feststellen, dass sich nur sehr wenige Teilnehmer zum Workshop angemeldet haben. Wir führen das darauf zurück, dass aufgrund der Vielzahl von Veranstaltungen, die im gleichen Zeitraum stattfinden, unsere kurzfristige Einladung für viele Interessierte zu spät kam und sich diese schon für andere Veranstaltungen entschieden hatten.   
 
Damit alle Interessenten zum Themenkomplex Energieinnovationen mitdiskutieren können, haben wir uns entschlossen, den Workshop auf einen neuen Termin zu verschieben:

Die Veranstaltung findet nun im Januar 2019 statt.
Tagungsort und Ablauf bleiben unverändert.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie im Januar 2019 mit dabei sind.
Bitte melden Sie sich erneut an, sobald der Termin feststeht. Wir werden nähere Informationen veröffentlichen, wenn diese uns vorliegen.“

Die Energiewende und die Diskussion über Klimaschutzziele setzen neue Schwerpunkte in der Energieforschung in Deutschland. Hohe Wirkungsgrade und die CO2-Abtrennung treten in den Hintergrund. In diesem Workshop sollen die neuen Forschungsthemen aufgezeigt werden, die den Teilnehmern Anregungen für die Neuorientierung ihrer Unternehmen in Forschung und Entwicklung bieten und letztlich für neue Geschäftsmodelle genutzt werden können.

 

Programm

 

9:00 Uhr      
Einlass / Registrierung

9:30 Uhr        
Begrüßung
Margit Thomeczek, EnergieAgentur.NRW
Dr. Reinhard Maaß, FDBR e.V.

9:40 Uhr        
Keynote: Strategien für eine zukünftige Energieversorgung in NRW
Marlies Diephaus, Gruppenleiterin Referat IV – Energiewirtschaft und -technik, Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

10:00 Uhr      
Klimapfade für Deutschland und sich daraus ableitender Forschungsbedarf
Jekaterina Grigorjeva, Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI)

10:30 Uhr      
Förderperspektiven im Bereich der Kraftwerkstechnik in Aussicht auf das 7. Energieforschungsprogramm
Dr. Ing. Hermann Stelzer, Forschungszentrum Jülich GmbH

11:00 Uhr      
Kaffeepause

11:30Uhr       
Forschungsthemen für die Energiewende aus Sicht der Wissenschaft
Prof. Dr. Ing. habil. Klaus Görner, Universität Duisburg-Essen, Lehrstuhl für Umweltverfahrenstechnik und Anlagentechnik

12:00 Uhr      
Energieforschung aus Sicht des VGB PowerTech
Dr. Oliver Then, VBG Power Tech e.V.

12:30 Uhr     
Mittagspause

13:30 Uhr      
Power-to-X
Dr. Emmanouil Kakaras, Mitsubishi Hitachi Power Systems Europe GmbH

14:00 Uhr      
Flexibilisierung der Energieversorgung von Industriebetrieben
Dr. Thomas Polklas, MAN Energy Solutions SE

14:30 Uhr      
Herausforderungen an das Forschungsportfolio eines Stahlrohrherstellers – R&D und FEI in Zeiten des Wandels
Dipl.-Ing. Mahmud Jarrar und Arno Gauss, Vallourec Deutschland GmbH

15:00 Uhr      
Kaffeepause

15:30 Uhr      
Flexibilisierungsansätze und Batteriespeicher als Multi-Use-Applikation im kraftwerkstechnischen Umfeld
Dr. Hartmut Popella, Dr. Jens Reich, STEAG Energy Services GmbH

16:00 Uhr      
Gas im zukünftigen Energiemarkt
Dr. Thomas Hüwener, Open Grid Europe (DVGW)

16:30 Uhr            
Ende des Workshops

 

Kontakt


Margit Thomeczek
Leiterin Netzwerk KWK/Nah- und Fernwärme,
Leiterin Netzwerk Kraftwerkstechnik,
Leiterin Kampagne KWK.NRW,
Energieinfrastruktur und Systemtransformation

EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0209 1672810
thomeczek@energieagentur.nrw