News vom 19.11.2018

Themenblatt Industrielle Abwärme erschienen

Als industrielle Abwärme wird Wärme bezeichnet, die in einem industriellen Prozess als Nebenprodukt anfällt. Oft wird sie ungenutzt an die Umgebung abgegeben. Die thermische Nutzung dieses Nebenprodukts bietet große Potenziale zur Minderung der CO2-Emissionen in der Industrie. Daher spricht sich die Landesregierung NRW in ihrer Koalitionsvereinbarung für die Nutzung der industriellen Abwärme zum Erreichen der Klimazeile aus.

Das Themenblatt „Industrielle Abwärme“ der Kampagne KWK.NRW gibt Ihnen einen kompakten und übersichtlichen Überblick über Grundlagen, Nutzungsmöglichkeiten und Förderprogramme. Es steht im Bereich Medien zum Download für Sie bereit.

Zusätzlich hat die EnergieAgentur.NRW einen Infofilm zum Thema herausgegeben. Im dort präsentierten Projekt wird die konkrete Umsetzung einer Abwärmenutzung am Beispiel eines Federherstellers dargestellt. Durch eine effiziente Umgestaltung der bisherigen Wärmeversorgung ergibt sich für den Betrieb eine Energieeinsparung von etwa 65% und eine Minderung der CO2-Emissionen um 184 t pro Jahr. Diese innovative Abwärmenutzung ist ein gutes Beispiel wie ein bereits vorhandener Prozess nachhaltig umgestaltet werden kann.