News vom 11.05.2017

Virtuelles Institut | KWK.NRW ist online!


Detailansicht

Das Virtuelle Institut I KWK.NRW präsentiert sich mit seiner neuen Website. Auf www.vi-kwk.nrw informieren die Partner über die technischen Möglichkeiten und Vorteile der KWK. Die gesamte Bandbreite von Mikro-KWK über Blockheizkraftwerke bis hin zu industrieller KWK wird aufgezeigt. Aktuelle Herausforderungen, die mit der Transformation der Energieversorgung in NRW einhergehen, und deren Effekte auf den zukünftigen Einsatz von KWK werden erläutert.

Auf der Website erhalten Partner und Interessierte einen Überblick über die Struktur und Ziele des VI |KWK.NRW. Informationen zu aktuellen Projekten und Veranstaltungen sind ebenso verfügbar wie Studien und Informationsmaterial. Fragen zum Virtuellen Institut oder Vorschlägen für eine Kooperation können an info@vi-kwk.nrw adressiert werden oder über die Rubrik „Kontakte“ direkt an die Ansprechpartner der beteiligten Forschungseinrichtungen.

Das Virtuelle Institut I KWK.NRW

Die Komplexität des Einsatzes der KWK auf allen Ebenen in NRW erfordert die Verdichtung der vorhandenen Kompetenzen. Dazu wurde das Virtuelle Institut | KWK.NRW gegründet, welches vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW gefördert wird.

Das VI | KWK.NRW bündelt die landesweit verfügbaren Kompetenzen, um Entwicklungen im Forschungsbereich KWK zu beschleunigen. Mit dem Begriff „virtuell“ ist gemeint, dass keine Strukturen personeller oder materieller Natur aufgebaut werden, sondern dass die Forschungsstellen NRWs themenspezifisch effizient zusammenarbeiten.


Forschungsinstitute
im VI | KWK.NRW

Projekte & Ziele

Um die vielen Aufgaben zum Thema KWK wissenschaftlich zu bearbeiten, haben sich vier Institute aus NRW zusammengetan. Dies sind das Gas- und Wärme-Institut Essen e.V. als Koordinator, der Lehrstuhl Energietechnik und der Lehrstuhl Umweltverfahrens- und Anlagentechnik der Universität Duisburg-Essen und – seit der zweiten Projektphase – das Zentrum für BrennstoffzellenTechnik GmbH. Weitere Institutionen und Arbeitsgruppen werden nach und nach zur Erweiterung der Kompetenzen eingebunden.

Die Charakterisierung und Bewertung von Technologien und Systemlösungen stehen im Fokus der Projekte des VI | KWK.NRW. Infrastrukturelle und ressourcenbedingte Einflüsse auf den Einsatz von KWK in NRW und regionale Rahmenbedingungen werden bewertet. Durch Workshops zum Thema "KWK - Effizienter Partner der Energiewende“ wird der intensive Dialog zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik unterstützt. Die Kooperation von Forschung, Unternehmen und Projektträger trägt wirkungsvoll zur Initiierung strategischer Forschungsvorhaben und zur Etablierung neuer Forschungskooperationen bei. So wird der Fortschritt der KWK in der sich verändernden Energieversorgung in NRW kontinuierlich gesichert.

Ansprechpartnerin

Nadine Lefort
Gas- und Wärme-Institut Essen e. V.
Hafenstraße 101
45356 Essen
+49 (0)201 3618-251

lefort@gwi-essen.de